Gabrielle Z'Graggen

Praxis für Trauma-Auflösung

Gabrielle Z'Graggen

  


Gabrielle Z’Graggen-Burri
1960 in La Chaux-de-Fonds geboren
4 Kinder (1985, 1990, 1991, 1995)

Schon immer war es mir ein Bedürfnis,  Brücken zu bauen vom Problem zur Lösung, Wege zu finden hin zur Wahrheit  und Vernetzungen zu knüpfen von Mensch zu Mensch.

Nach der Geburt meines 1. Kindes habe ich  mich vertieft mit dieser Thematik befasst und mir über die Jahre immer mehr Fachwissen angeeignet, um meine Fähigkeit fundiert anwenden zu können.

Eigene Erfahrungen mit Ereignissen die ich  durchstehen und verarbeiten durfte, haben mich gefördert und geprägt. Genau  diese wertvollen Ereignisse lassen mich erkennen, dass jeder Mensch seine  eigene Kraft zur Lösung in sich trägt und ich gerne Begleitung bin auf dem Weg   dorthin.

Meine Aus- und Weiterbildungen:

 

REIKI-Einweihungen, Siegrid Bruderer-Menden, www.sbruderer.ch

REIKI I             27.02.1994

REIKI II             9.10.1994

REIKI III           August 1997

REIKI Lehrer     September 2002

Touch for Health, Elisabeth Klauser

14.05.1995

Tierkommunikation, Maria Theresia Eichenberger, www.help-for-you.ch

EFT Klopftechnik, Erich Keller, www.erich-keller.de

EFT I                     30.04.2005

EFT II                    10.06.2005

EFT III Professional 11.12.2005

S.E.P. I                   19.02.2010

Bildersprache, Maria Wick, www.bildersprache.ch 

Beginn 2007 bis heute

Systeme  Stellen + NLP:
Dr. med. Ilse Kutschera, München, www.ilse-kutschera.de
Helmut Eichenmüller, Nürnberg, www.praxis-eichenmueller.de

Juli 2004 bis März 2006

Somatisch  orientierte Trauma-Arbeit in Verbindung mit Systemischer Familientherapie: Dr. Anngwyn St. Just, Arizona, www.acst-international.com

April 2006 bis Oktober 2008

Obsidian-Massage, Kokopelli Jorge Guadarrama, www.nopalli.ch

28. März 2010

Yoga Therapeutin / Lehrerin

ab 19.07 2015

Alles ist Energie und wirkt vernetzend, wie Magnete, mit Ablehnung oder Anziehung!

Das haben wir sicher alles schon irgendwo gelesen oder gehört. Mit oben genannten Aus- und Weiterbildungen habe ich verschiedenste Werkzeuge erhalten, Menschen zu begleiten wenn die Energien getrennt oder symbiotisch zu sein scheinen.

Mein Werdegang als Trauma-Therapeutin begann mit REIKI, Tierkommunikation und EFT. Die feinstoffliche Energie im Körper in Fluss zu bringen, und heute haben wir sogar Apparate, diese Energien (Meridiane) sichtbar zu machen.

Touch for Health wurde für mich die erste Station in die Anatomie des Menschen einzutauchen und in Berührung mit fremden Menschen zu kommen. Später lernte ich dann auch bei den Samaritern, mit Verletzungen körperlicher Art umzugehen.

Die Bildersprache hat mich interessiert, da ich auch in der freien Natur mit den Menschen arbeite, die Vielfalt der Symbolik zu deuten und den Menschen darauf hinzuweisen.

Mit Familien-Systeme-Stellen, NLP und Somatisch orientierte Trauma-Arbeit habe ich mehr über die Psyche gelernt und deren Wirkung auf unseren Körper.

Durch die Ausbildung in Obsidian-Massage dann auch umgekehrt zu oben genannter Ausbildung, wie der Körper auf die Psyche wirkt.

Ich denke, dass mit der Ausbildung zur Yoga Therapeutin / Lehrerin sich der Kreis meiner Ausbildungen schliesst und ich alle Werkzeuge zu Ihren Diensten fundiert und verantwortungsvoll einsetzen kann.